Heizmatten

kurzfristig verfügbar
Fertigung als Serie
kleinste Mengen
Individuelle Fertigung

Silikon- und Glasseidenisolierte Heizmatten, teilbare Heizmanschetten, Heizmatten zum Auftauen von gefrorenen Böden

Technische Daten

Spannungen 230 V, 400 V, andere Spannungen auf Anfrage
Temperaturbelastbarkeit max. 450 °C
Leistung prozessabhängig
Abmessungen prozessabhängig

Einsatzgebiete

  • Als Frostschutz für Baumaterialien
  • Auftauen von Beton oder anderen Baumaterialien
  • Beheizen und warmhalten von Rohrleitungen
  • Beheizen von Elektro- oder Telekommunikationskabeln
  • Bei Ausgrabungen
  • Chemische Prozesse
  • Forschung
  • Fusswärmeplatten
  • Tanks
  • Transportcontainern
  • Vorheizen von Baumaterialien

Heizmatten zum Auftauen von gefrorenen Böden

Mit unseren neuen Heizmatten können gefrorene Böden, Erd- oder Baumaterial sowie auch Rohre mit Leichtigkeit aufgetaut und von Eis und Schnee befreit werden. Die Matten dienen als optimalen Frostschutz für Rohre oder Pipelines sowie überall wo Einfrierungsgefahr besteht.

Die Heizdecken sind optimal isoliert und geben nur nach unten gerichtet Wärme ab. Somit ist eine hohe Energieeffizienz und keine unnötige Wärmeabstrahlung gewährleistet. Die Decken bestehen aus extrem wetterfestem Material und können so gut wie jeder Witterung widerstehen.

Ideal für folgende Anwendungen:

  • Auftauen von Beton oder anderen Baumaterialien
  • Vorheizen von Baumaterialien
  • Als Frostschutz für Baumaterialien
  • Beheizen von Elektro- oder Telekommunikationskabeln
  • Bei Ausgrabungen

 

Taut bis zu 30 cm Erde in 24 Stunden auf

Fixe Temperatur von 70 °C

Anschluss mit CH-Stecker

Ausführungen (Lieferzeit 1-2 Arbeitswochen)

Bodenheizmatten (3 x 1 Meter) / Artikel Nr. KU 227615

  • Dimension: 3 x 1 Meter
  • Hochbeständiges PVC Material
  • Fixe Temperatur von 70 °C
  • 2 Meter Anschlusskabel (konfektioniert mit CH-Stecker)
  • Spannung / Leistung: 230 V – 1050 W
  • Schutzklasse: IP67
  • Unter normalen Umständen kann bis zu 30 cm Erdmaterial in 24 Stunden aufgetaut werden (oder bis zu 60 cm bei mehrheitlich sandhaltigem Boden)

Bodenheizmatten (1 x 1 Meter) / Artikel Nr. KU 227616

  • Dimension: 1 x 1 Meter
  • Hochbeständiges PVC Material
  • Fixe Temperatur von 70 °C
  • 2 Meter Anschlusskabel (konfektioniert mit CH-Stecker)
  • Spannung / Leistung: 230 V – 330 W
  • Schutzklasse: IP67
  • Unter normalen Umständen kann bis zu 30 cm Erdmaterial in 24 Stunden aufgetaut werden (oder bis zu 60cm bei mehrheitlich sandhaltigem Boden)

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Anwendung, Verfügbarkeit sowie einem entsprechendem Angebot gerne zur Verfügung.

Silikon-Heizmatten SM

Für Oberflächentemperaturen bis 200 °C

Die Silikon-Heizmatten sind sehr flexibel und können kundenspezifisch für viele geometrische Formen ausgelegt werden. Der in Silikon verarbeitete Heizleiter und die verarbeiteten Silikone zeichnen sich besonders durch die hohe Beständigkeit gegen verschiedene Chemikalien aus. Ausserdem besitzen die Matten eine sehr gleichmäßige Wärmeverteilung. Die maximale Heizleitertemperatur beträgt 200 °C. Die Heizmatte ist fertig konfektioniert mit einer 1,0 m langen Anschlussleitung und einer Nennspannung von 230 V AC.

Diese Heizmatten werden bei thermischen Arbeitsprozessen eingesetzt, bei denen hohe Temperaturbeständigkeit und Flexibilität gefordert sind. Neben der Erwärmung von Klebeverbindungen erreicht diese Silikonheizmatte auch eine äusserst gleichmässige und vollflächige Wärmeverteilung auf Maschinen und Geräteteilen, Behältern, Rohrstücken und anderen Formteilen.

Silikonheizmatte

Zur Temperaturregelung empfehlen wir unser Programm an elektronischen Steuer- und Temperaturregelgeräten, sowie die entsprechenden Temperaturfühler.

Glasseide-isolierte Heizmatten HPG-250S und HPG-450

Für Oberflächentemperaturen bis 250 °C bzw. 450 °C

Anschlussfertige, flexible Heizmatten für alle geometrischen Formen mit einem Aussenmantel in Glasseide mit Aluminiumbeschichtung. Unsere Heizmatten können mit unterschiedlichen Befestigungs- und Fühlerarten ausgestattet werden.

Ebenfalls können auch Aussparungen berücksichtigt werden. Die maximale Heizleitertemperatur liegt bei 250 °C bzw. bei 450 °C. Diese Heizmatten werden vorzugsweise zur Erwärmung und Konstanthaltung von flüssigen oder gasförmigen Medien in Behältern, Tanks, Bunkerspitzen oder Transportcontainern usw. verwendet.

Glasseide-isolierte Heizmatten

Zur Temperaturregelung empfehlen wir unser Programm an elektronischen Steuer- und Temperaturregelgeräten, sowie die entsprechenden Temperaturfühler.